Qualitätsmanagement im Klinikum Emden

Unter Qualitätsmanagement wird eine Managementmethode verstanden, die - auf die Mitwirkung aller Mitarbeiter gestützt - die Qualität in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen stellt und kontinuierlich bestrebt ist, die Bedürfnisse der Patienten, Mitarbeiter, Angehörigen oder beispielsweise auch der zuweisenden Ärzte zu berücksichtigen.

Gemäß der gesetzlichen Vorgaben zur Einrichtung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements hat in diesem Zusammenhang auch im Klinikum Emden die berufsgruppen-, hierarchie- und fachübergreifende Zusammenarbeit sowie die Weiterentwicklung einer stetigen internen systematischen Bewertung des erreichten Standes der Qualitätssicherungsanstrengungen eine besondere Bedeutung.

Der Gesetzgeber stellt darüber hinaus mit der externen vergleichenden Qualitätssicherung und dem alle zwei Jahre zu veröffentlichenden Qualitätsbericht zwei Instrumente zur Verfügung, die verpflichtend anzuwenden sind.

Die externe vergleichende Qualitätssicherung

Die Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung gGmbH "BQS" leitet und koordiniert die bundesweite inhaltliche Entwicklung und organisatorische Umsetzung der externen vergleichenden Qualitätssicherung nach § 137 Sozialgesetzbuch V in den deutschen Krankenhäusern. Mit Hilfe verpflichtend zu dokumentierender Qualitätskriterien für ausgewählte Krankheitsbilder werden Daten zu medizinischer und pflegerischer Behandlungsqualität bundesweit gesammelt und ausgewertet. Jedem einzelnen Krankenhaus werden für das abgelaufene Jahr die Daten zur Verfügung gestellt, so dass das Krankenhaus in die Lage versetzt wird, die eigene Entwicklung zu beurteilen und sich mit anderen Krankenhäusern vergleichen zu können.

Der Qualitätsbericht

Unter die verpflichtenden Maßnahmen der Qualitätssicherung fällt unter anderem auch die Berichtspflicht. Hierfür wurde vom Gesetzgeber festgelegt, dass ein in Form und Inhalt festgelegter, strukturierter Qualitätsbericht von zugelassenen Krankenhäusern im Abstand von zwei Jahren zu veröffentlichen ist. In diesem Bericht wird der Stand der Qualitätssicherung des Krankenhauses dargestellt. Der Bericht hat auch Art und Anzahl der Leistungen des Krankenhauses auszuweisen und wird im Internet veröffentlicht. Der erste Qualitätsbericht wurde bundesweit im Jahr 2005 für das Jahr 2004 erstellt.

Erstmals im Jahr 2006 sind die Krankenhäuser verpflichtend aufgefordert, im Rahmen des aktuellen Qualitätsberichtes ausgewählte Ergebnisse aus dem BQS-Verfahren der externen Qualitätssicherung zu veröffentlichen.

QM-Berichte

Download des Qualitätsberichtes 2013 (PDF-Datei)
Download des Qualitätsberichtes 2011 (PDF-Datei)
Download des Qualitätsberichtes 2008  (PDF-Datei)
Download des Qualitätsberichtes 2006  (PDF-Datei)
Download des Qualitätsberichtes 2004  (PDF-Datei)

Ute Förster

Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 04921/98-1426

E-Mail