Ambulante Chirurgie

Unter einer ambulanten Operation versteht man eine Operation, die in einer Praxis oder einem Krankenhaus durchgeführt wird, ohne dass der Patient vorher oder hinterher im Krankenhaus übernachtet.

Ob eine Operation ambulant durchführbar ist, hängt zum einen von der Art der Operation und zum anderen von den Begleiterkrankungen und der häuslichen Situation des Patienten ab. Wenn ein Patient alleinstehend ist oder z.B. auf einer der Inseln wohnt, wo ein entsprechendes Komplikationsmanagement nicht gewährleistet ist, muß die Operation unter stationären Bedingungen durchgeführt werden.

Operationen, die wir in unserem ambulanten Operationszentrum durchführen, sind:

  • Abszeßspaltungen
  • Entfernung von Hauttumoren
  • Probeentnahmen von Lymphknoten
  • Versorgung von Leisten- und Nabelbrüchen
  • Versorgung von Phimosen (Vorhautverengung)
  • Proktologische Eingriffe bei z.B. Analfissuren, Analpolypen oder Analvenenthrombosen