Neugeborenenbetreuung

Untersuchung Baby

Unmittelbar nach der Geburt wird das Kind normalerweise auf den Bauch der Mutter gelegt und mit warmen, trockenen Tüchern bedeckt. Oft werden Mund- und Rachenraum des Neugeborenen von Schleim und Fruchtwasser befreit. Hebamme und Arzt untersuchen das Neugeborene auf Reifezeichen, Vitalfunktionen (Herzaktionen, Farbe, Atmung, Reflexe und Muskelspannung) und äußere Fehlbildungen.

Anschließend wird das Kind gewogen und gemessen. Aus dem Nabelschnurblut werden pH-Wert, Blutzucker und bei Rhesus-negativen Müttern die kindliche Blutgruppe bestimmt.

In seltenen Fällen ist eine Verlegung des Neugeborenen in die hiesige Klinik für Kinder- und Jugendmedizin erforderlich. Die Klinik befindet sich mit dem Kreißsaal und der Wochenstation auf einer Ebene. Diese räumliche Nähe erleichtert die enge Zusammenarbeit.

Auch bei Frühgeborenen sowie kranken Neugeborenen wird größter Wert auf "Rooming-In" gelegt, so dass Mutter und Kind sehr nah gemeinsam versorgt werden.

Unsere Kinderärzte führen auch die ersten Untersuchungen des Babys auf der Wochenstation durch. Bei Kindern stationär betreuter Mütter wird normalerweise am dritten oder vierten Lebenstag eine gründliche kinderärztliche Untersuchung (U 2) inklusive Nieren- und Hüftsonografie sowie ein Hörtest durchgeführt.

Weitere Informationen

Kreißsaalführung
jeden 1. Montag im Monat , 20 Uhr
(ohne Voranmeldung)

Hebammensprechstunde
jeden Mittwochmittag
auch individuelle Terminabsprache möglich
(Voranmeldung unter Tel. 04921/98-1258)

Akupunktursprechstunde
jeden Mittwoch
(Voranmeldung unter Tel. 04921/98-1258)

Besuchszeiten
10.00 Uhr – 12.00 Uhr
15.00 Uhr – 20.00 Uhr