Milieutherapeutisches Konzept

Ein wichtiger Wirksamkeitsfaktor in der stationären und tagesklinischen Behandlung ist das vorübergehende Zusammenleben mit anderen mit allen seinen großen und kleinen Problemen, aber auch seinen „Sternstunden“.

So berichten Patienten immer wieder davon, dass gerade das vertrauensvolle Gespräch mit Mitpatienten und gemeinsame Aktivitäten ihnen geholfen haben, ihre Krise zu überwinden. Andererseits ist das Leben in der Gruppe auch ein „Hohlspiegel“, in dem sich die Konflikte „von draußen“ wiederfinden und fast brennpunktartig zusammenlaufen.

Dieses besondere Milieu ermöglicht also einerseits das Erkennen von zwischenmenschlichen Problemen, aber auch ihre beispielhafte Bewältigung.