Bingokreis unterstützt Kinderklinik

Der Bingokreis Groothusen hat der Kinderklinik 300 Euro gespendet. Erika Mulder (3. v. re.) übergab jetzt die Spende an das Klinikum. Regelmäßig am letzten Freitag im Monat trifft sich der „Bingokreis Groothusen“. 20 Personen spielen dann Bingo. Von dem Spieleinsatz von 5 Euro pro Spiel werden die Preise für die Gewinner gekauft. Im Jahr 2017 blieben davon 200 Euro übrig – aufgestockt um 100 Euro von der Interessensgemeinschaft Groothusen – wurden sie jetzt für die Kinderklinik gespendet.

Geschrieben am 01.03.2018