Fotokunst auf der Kurzliegerstation des Klinikums

Wunderschöne Fotomotive sind ab sofort auf der Kurzliegerstation des Klinikums Emden zu sehen.

Sieben Mitglieder der Fotogruppe Emden stellen auf dem langen Flur der Station viele verschiedene Motive aus. Die Idee zu der Ausstellung hatte Gitta Duits, die als Arztassistentin auf der Station arbeitet und mit einem Mitglied der Fotogruppe bekannt ist. Auch bei der Pflegedienst- und der Stationsleitung kam der Vorschlag gut an.

„Die Patienten, Besucher und auch wir Mitarbeiter freuen uns, dass dadurch eine schöne Atmosphäre entsteht“, so Stationsleiter Ingo Janssen. Zufrieden sind aber auch die Mitglieder der Fotogruppe, die dadurch eine Möglichkeit haben, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen. Zu sehen sind Bilder von (v.l.): Gerhard Fokken, Helmut Krebs, Ingrid Thiel, Manfred Einig, Rosemarie Schwoon sowie (nicht im Bild) Dirk Wilhelms und Karin Theilen.

Die Fotogruppe trifft sich zweimal pro Monat immer dienstags um 19 Uhr im Gebäude der Naturforschenden Gesellschaft Emden, Grasstr. 1. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 21. Februar, statt. Auch neue Mitglieder sind dort herzlich willkommen.

Geschrieben am 17.02.2017