Kinderklinik „Ausgezeichnet. Für Kinder“

Die Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Emden hat das Zertifikat „Ausgezeichnet. Für Kinder 2018-2019“ bereits zum vierten Mal in Folge erhalten. Mit diesem Gütesiegel werden Kliniken für Kinder- und Jugendmedizin und Kinderchirurgie ausgezeichnet, die sich der Überprüfung ihrer Strukturqualität unterzogen haben und die hohen Anforderungen erfüllen.

Die Emder Kinderklinik gehört seit 2012 dazu. Bei diesen Anforderungen geht es u.a. um personelle und fachliche Qualifikationen, um die räumliche und technische Ausstattung oder auch Qualitätssicherungsmaßnahmen. „Dieser umfangreiche Fragenkatalog über unsere Qualitätskriterien wird von uns beantwortet und von einer Prüfungskommission ausgewertet“, beschreibt Ansgar P. Wosnitza, Chefarzt der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin in Emden, das Verfahren. Er freut sich über dieses Gütesiegel: „Es stellt von unabhängiger Stelle unsere Leistungsfähigkeit unter Beweis.“

Es ist das Anliegen aller in der Kinder- und Jugendmedizin Tätigen, die Qualität der stationären Behandlung von Kindern und Jugendlichen in Deutschland zu erhalten und möglichst noch weiter zu verbessern. Aus diesem Grund haben die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD), die Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus (BaKuK) und die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DAKJ) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) 2009 das Gütesiegel "Ausgezeichnet. FÜR KINDER" entwickelt.

Geschrieben am 01.03.2018