11.12.2019 - Autoimmun - Der neuropathische Schmerz

Hat man mal wieder einen Infekt gut überstanden, kann man sich beim körpereigenen Immunsystem bedanken. Es hat seine Aufgabe erfüllt und virusinfizierte Zellen zerstört. So kann das über Jahrzehnte gut gehen, bis die körpereigene Abwehr - während oder nach einem Infekt - plötzlich den eigenen Körper angreift und das Immunsystem falsch reagiert. Dann sind sogenannte Autoimmunerkrankungen die Folge. Z. B. Erkrankungen des peripheren Nervensystems, wie das Guillain-Barré-Syndrom (GBS) und die Chronische inflammatorische demyelini- sierende Polyneuropathie (CIDP). Diese Erkrankungen führen unbehandelt zu schweren neurologischen Symptomen (Lähmungen, Gefühlsstörungen).

In unserem Vortrag können sie sich über Symptome, Diagnose und (medikamentöse wie auch krankengym- nastische) Therapie dieser autoimmun-entzündlichen Polyneuropathie informieren. Die Veranstaltung wird unterstützt von der Selbsthilfegruppe Deutsche GBS CIDP Initiative e. V., die auch mit einem Informations- stand vertreten ist.

11.12.2019 um 17:00 Uhr im ForumKlinikum

Referent:
Prof. Dr. Thomas Büttner
Chefarzt Neurologie

Geschrieben am 05.09.2019