22.10.19 - Aktionstag für gute Hygiene

Mit sauberen Händen Infektionen in Krankenhäusern vermeiden – darauf zielt die nationale Kampagne „Aktion Saubere Hände“ ab. Ziel ist es, die Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen zu verbessern. Am Dienstag, 22. Oktober, findet dazu von 13.30 bis 15.30 Uhr im ForumKlinikum des Klinikums Emden ein Aktionstag „Saubere Hände“ statt. An diesem Tag können Mitarbeiter, Patienten und Besucher u.a. den Erfolg einer Händedesinfektion sofort in der Schwarzlichtlampe sehen.

„Wir haben uns in der Händedesinfektion in den vergangenen Jahren stetig verbessert und damit die Patientensicherheit in unserem Haus weiter gesteigert“, sagt Christina Danis-Rüst, Hygienefachkraft im Klinikum Emden. Das zeigt auch das „Gold Zertifikat“ der Aktion „Saubere Hände“, das dem Klinikum Emden verliehen wurde. Um dieses Zertifikat zu erhalten, muss unter anderem die Zahl der Händedesinfektions-Spender und die Menge des verbrauchten Händedesinfektionsmittels pro Patiententag erfasst werden. Regelmäßig finden im Klinikum zudem Schulungen statt, in denen Mitarbeiter in der Pflege und dem Ärztebereich zu Hygienebeauftragten ausgebildet werden. Sie sind wichtige Multiplikatoren zwischen den Stationen und den Hygienefachkräften.

Geschrieben am 05.09.2019