Jubiläum: 20 Jahre Stroke Unit

Das Emder Klinikum feierte am vergangenen Samstag, den 25. Mai, das 20-jährige Bestehen seiner Schlaganfallstation, der Stroke Unit. Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzten die Möglichkeit sich über die Abteilung selbst, über Behandlungsmöglichkeiten und über ihr individuelles Schlaganfallrisiko zu informieren.

An verschiedenen Stationen wurden Blutzucker und Blutdruck gemessen oder ein Geschicklichkeitsparcours absolviert. Außerdem hielt Oberarzt Dr. Michael Bauerle zwei Vorträge zu den Risiken eines Schlaganfalls und dem medizinischen Fortschritt in der Behandlung. Besonders beliebt bei den Besuchern war die Ultraschalluntersuchung der Hauptschlagader auf Verkalkungen – einer der häufigsten Auslöser für einen Schlaganfall. Bei den jüngeren Gästen stieß hingegen der vorgefahrene Rettungswagen auf viel Begeisterung. Über den Tag verteilt leuchtete immer wieder das Blaulicht auf.

Auch für das leibliche Wohl war an diesem Tag gesorgt worden. Gegen eine kleine Spende erhielten die Besucher Kaffee und selbstgebackenen Kuchen von den Mitarbeitern. Insgesamt konnten so rund 260 Euro an Spenden gesammelt werden. Geld, das für die Raumgestaltung bei schwerstkranken Patienten auf der Schlaganfallstation genutzt werden soll.

Geschrieben am 28.05.2019