Neuer Chefarzt startet im Sommer

Seit über 22 Jahren ist Dr. Christoph Schöttes Chefarzt im Klinikum Emden, zunächst für einen Teilbereich der Inneren Medizin, seit 2007 verantwortet er das gesamte Spektrum. In diesem Jahr geht der Mediziner nun in den Ruhestand. Seine Nachfolge wird zum 1. Juni 2019 Dr. Jens Bräunlich antreten. Der Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie ist derzeit Oberarzt am Universitätsklinikum in Leipzig. Im Sommer wird er mit seiner Ehefrau und vier Kindern seine Zelte in Ostfriesland aufschlagen. Im Klinikum Emden wird er die Verantwortung für die Medizinische Klinik mit den Schwerpunkten Pneumologie, Gastroenterologie, Kardiologie und Angiologie übernehmen.
 
Der 44-Jährige ist ausgewiesener Experte für Lungenerkrankungen (Pneumologie) und Beatmungsmedizin und forscht seit Jahren auf diesem Gebiet. „Für mich ist es sehr reizvoll, gemeinsam mit den Kollegen das Spektrum der Inneren Medizin in Emden auszubauen und moderne und effiziente Strukturen weiterzuentwickeln“, sagt Dr. Jens Bräunlich zu seinen Beweggründen, sich für die Chefarztposition in Emden zu entscheiden. Gleichzeitig wäre es schön, den Weg zu einem Zentralklinikum aktiv mitgestalten zu können. „Nicht zuletzt hat auch die Schönheit der Nordsee und Ostfrieslands meine Familie und mich dazu bewogen, diesen Schritt zu gehen“, so Dr. Bräunlich.

Geschrieben am 24.01.2019