Neues Spielgerüst im Klinikum Emden

Ob kleine Patienten oder Besucher – das neue Spielgerät im Innenhof des Klinikums Emde freut alle Kinder. Möglich wurde dieses neue Spielgerüst im Gesamtwert von 20.000 Euro durch eine Spende des Fördervereins Sterntaler in Höhe von 7.500 Euro. Die Planung und Umsetzung dieses Projektes haben vom Klinikum Emden Wirtschaftsleiter Rolf Jacobs und Timo Haus als Technischer Leiter übernommen.

Auf dem Foto (v.l.): Rolf Jacobs (Wirtschaftsleiter), Martina Wellendorf-Pilzen (Hauswirtschaftsleiterin), Ansgar P. Wosnitza (Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin), Nadine Düselder (Abteilungsleitung Pflege), Renate Müller (Erzieherin Klinikstrolche), Harald König, (Vorsitzender des Fördervereins Sterntaler) sowie Kinder der Klinikstrolche und Insa Janßen als Erzieherin auf dem Spielgerüst. Die Klinikstrolche ist das Krippenangebot des Klinikums Emden für Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Geschrieben am 07.11.2019